Text Size
[ Reset ]

Patienten mit leichten Erkrankungen der oberen Atemwege können nach telefonischer Rücksprache mit ihrem Arzt eine Bescheinigung auf Arbeitsunfähigkeit bis maximal sieben Tage ausgestellt bekommen. Ein persönlicher Besuch der Arztpraxis ist hierfür nicht erforderlich. Hierdurch sollen sowohl Ärzte als auch Patienten entlastet werden sowie die Verbreitung des Virus eingedämmt werden. Der hohe Beweiswert von Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen soll hierdurch nicht berührt werden.

Weitere Informationen zur Ausstellung einer AU-Bescheinigung finden Sie unter diesem Link:
https://www.kbv.de/html/coronavirus.php

Durch den am 28. März 2020 in Kraft getretenen § 14 Absatz 4 des Arbeitszeitgesetzes (ArbZG) wird das des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales zeitlich befristet ermächtigt, im Einvernehmen mit dem Bundesministerium für Gesundheit im aktuellen außergewöhnlichen Notfall, der bundesweite Auswirkungen hat, bundeseinheitliche Ausnahmen vom ArbZG zu erlassen. Auf dieser Basis werden durch eine Rechtsverordnung ab 10. April 2020 nur für bestimmte Tätigkeiten und nur für einen befristeten Zeitraum bis 30. Juni 2020 Ausnahmen von den Vorschriften des Arbeitszeitgesetzes zugelassen. Es sind Ausnahmen von den Höchstarbeitszeiten, den Mindestruhezeiten sowie vom grundsätzlichen Beschäftigungsverbot an Sonn- und Feiertagen geregelt.

Weitere Informationen (Verordnungstext und FAQ) finden Sie hier: https://www.bmas.de/DE/Service/Gesetze/arbeitszeitverordnung.html

 

Im Kontext der aktuellen Covid 19-Pandemie stellen sich für Arbeitgeber und ihre Beschäftigten aus dem Ausland viele aufenthaltsrechtliche Fragen. Die Bundesvereinigung der deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) hat die wichtigen Fragen und Antworten zusammengefasst Download.

Aktuelle News

  • Verbändebündnis: Existenz Tausender mittelständischer Industrieunternehmen in Deutschland bedroht

    Sie alle brauchen Energie für ihre Produktion: 10.000 Unternehmen aus

    mehr...
  • Netzwerke für Energieeffizienz und Klimaschutz

    Das Bundeswirtschaftsministerium und das Bundesumweltministerium haben am 14. September 2020

    mehr...
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12